lang ists her..

von oscar

Hab iwie kein Bock gehabt die letzten zwei Wochen iwas zu posten, aber ich verzeihs mir.

Dann fangen wir gleich mal an.

Seid nun drei Tagen ist der neue ePerso draußen und mit dem kamen direkt erwartete Probelme :D

„Wenn Sie ein Basis-Kartenlesegerät ohne eigene Tastatur in Verbindung mit der AusweisApp verwenden und sich nicht sicher sind, ob Ihr Computer frei von Schadsoftware ist, nutzen Sie zur Eingabe der PIN die in der AusweisApp integrierte Bildschirmtastatur.“ Als ob man Mausklicks nicht mit einer Spionagesoftware abfangen kann.

Das ist ja schonmal ein echter Schenkelklopfer, aber die haben auch ihre Ops verkackt:

„Wäre das hier eine Bank, dann würde ich sofort die Bank wechseln. Die Dinger sind unglaublich langsam. Heute morgen wurde die Warnung rumgeschickt, nicht alle Geräte auf einmal zu starten. Das würden die Zertifikats-Server bei der Bundesdruckerei nicht verkraften.“ Am Netzanschluss liegt es nicht, das Rathaus von Westerkappeln hat DSL 6000, ganz anders als wir draußen auf dem Bauernhof mit unserem Bauern-DSL.

Auch seid einigen Tagen wird ja nun wieder der Terror Thread gehyped, da ja iwie Sprengstoff via UPS nach Amerika geschickt wurde blablabla..

Dazu schrieb die jemenitische Nachrichtenagentur folgendes:

The official wondered how the media mentioned the name of Yemen reporting that an explosive device was found onboard a cargo plane that landed in London coming from Yemen.

UPS planes never land or take off in Yemen, the official made clear.

Hier auch ein Hinweis, auf den ich nicht wirklich gekommen wäre, da ich eigentlich dachte, dass die Bombenpäckchen gedacht wahren, um die Wahlen in den USA zu manipulieren.

„In verschiedenen Ländern werden derzeit die Staatshaushalte für das nächste Jahr erörtert. Deshalb sind Länder wie Frankreich, Großbritannien und die USA daran interessiert, auf die neuen Gefahren hinzuweisen, um ihren Geheimdiensten zusätzliches Geld für den Anti-Terror-Kampf zu sichern“, so Peressypkin am Mittwoch.

Apropos EHRLICHKEIT und WAHRHEIT :D

Die Polizei ist mal wieder beim Fälschen von Beweisen erwischt worden, und weil ja der Fisch bekanntlich vom Kopf her stinkt, verwundert es auch wenig, dass es sich bei dem Betroffenen um den Polizeipräsident von Hessen handelt.

Na wenn das keine beruhigende Nachricht ist. ^^

Das britische Ölunternehmen BP hat nach eigenen Angaben die Ausschreibung zum Abbau von sieben Schelfvorkommen in der Nordsee gewonnen.

Und zum Schluss noch ein Nachtrag zu den Arbeitslosenzahlen und wie hoch sie wirklich sind.

Arbeitslose: 2.945.000, davon
– 909.000 ALG I
– 2.037.000 ALG II (Hartz IV);
5.507.000 Hartz IV-Empfänger,
davon
– 690.500 in einer “arbeitsmarktpolitischen Maßnahme”
– 1.830.000 nicht Erwerbsfähige;
1.480.000 Menschen in “arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen”,
40,9 Millionen Beschäftigte
Davon 28 Millionen sozialversicherungspflichtig
4,8 Millionen “ausschließlich geringfügig entlohnt Beschäftigte” (in der Regel 400 Euro-Jobber)
Gemeldete Stellen: 401.000

Advertisements