Banken erfinden Geld aus Luft

von oscar

Warum das Finanzsystem ein Betrugsmodell ist, was Bilanzen damit zu tun haben und warum der ultimative Crash droht, erklärt der Wiener Wirtschaftswissenschaftler Franz Hörmann.


Für Franz Hörmann, Professor an der Wirtschaftsuniversität in Wien, ist die Zeit der Banken und des Geldes vorbei. Ein Paradigmenwechsel sowohl in den Wirtschaftswissenschaften, als auch in gesamtgesellschaftlicher Hinsicht, ist für ihn unumgänglich. Im Gespräch mit derStandard.at erklärt er, warum wir die Banken getrost ignorieren können, die freien Märkte „Blasenmaschinen zum Missbrauch für die Eliten“ sind und noch in den nächsten drei Jahren der Zusammenbruch des gesamten Systems droht.

Es gibt ein systemisches Betrugsmodell einer Institution, der in unserem Wirtschaftssystem das Monopol zur Geldschöpfung über Kredite eingeräumt wird.

Hier könnt ihr den Artikel weiterlesen.

Update:

Wall Street zahlt dann mal kurz 144 Milliarden Dollar Boni aus.
Ein Rekord. Letztes Jahr haben sie noch 139 Milliarden ausgezahlt, aber ihr wisst ja, Inflation, harte Zeiten, Wirtschaftskrise…

Advertisements