Aufgelesenes #7

von oscar

SCHOCK: Zugewanderte, nicht anpassungsfähige Schmarotzer beschimpfen andere angepasste, hier lebende Schmarotzer mit rassistischen Sprüchen. Also wenn ich son Sauerkraut, oder nen Kanake wär, würde ich mir das auch nicht bieten lassen .-.-

Ich will aber auch nicht wissen, wie oft die deutsche Schlampe schon über ausländische Schlampen hergezogen ist, bevor sie Ministerin geworden ist. Immerhin gibt es wieder eine neue Debatte, welche die Medien wieder zum erbrechen auslutschen werden.

Beim ARD gibts dafür auch ne neue Studie, die sagt wieder aus, dass wir prozentual gesehen, in unserer Ausländerfeindlichkeit besser werden. Ich will endlich in die Sarrazzin Partei eintreten!

Apropos Gerechtigkeit – die Regierung beschloss heute einen neuen Gesetzentwurf, welcher noch härtere Strafen bei Widerstand gegen die Polizei vorsieht.

Dagegen hält die Linksfraktion im Bundestag die Verschärfung für reine Symbolpolitik. Die innenpolitische Sprecherin Ulla Jelpke kritisierte, die Regierung erwecke zu Unrecht den Eindruck, jede Widerstandshandlung sei bereits eine Gewalttat. Dabei könne schon passiver Widerstand etwa gegen Festnahmen verfolgt werden, beispielsweise Sitzblockaden gegen Nazi-Aufmärsche oder Castor-Transporte. „Hier von Gewalt zu sprechen, ist absoluter Unsinn“, meinte Jelpke.

Da wird doch kein linker, hauptberuflicher Demonstrant, der von H4 und Drogenverkauf lebt, bammel bekommen. Pff 5 Jahre – die werden doch weiter machen diese konformistischen Nazicheerleader bis sie endlich mal Lebenslänglich bekommen!!1!

Zum Glück gibt es nun Praktikas für Polizisten, die endlich mal lernen mit dem Gesocks richtig umzugehen. (Danke an Marcus)

Natürlich braucht man für solche Maßnahmen auch wieder mehr Geld. Deswegen haben sich nun unsere Volksvertreter überlegt Homopaare gleichzustellen.  Anscheinend haben die kein Drawn Together gesehen und wissen nicht, welche Konsequenzen dies mit sich tragen wird.

 

Advertisements