Kunsthaus Tacheles und die Gentrifizierung

von oscar

Wie vielleicht schon einige Mitbekommen haben, soll bekanntlich das Kunsthaus Tacheles verkauft werden, weil es sich die ortsübliche Miete von 108.000€ nicht leisten kann.

Nun wird am kommenden Samstag mit der Veranstaltung rund um das “I Support Tacheles“-Konzept eine Party (für 3€ Eintritt) geschmissen, an dem sich viele Berliner Musiker mitbeteiligen werden, wie zB die BLN.FM-DJs Tim Thaler und ED2000.

Das Tacheles ist jedoch leider nicht das einzige Sorgenkind in der Berliner Welt der Gentrifizierung. In gute Gesellschaft reiht sich nun auch die benachbarte Fotogalerie c/o Berlin ein, welche zu einem Kaufhaus und Hotel umgebaut werden soll.
Na wenn das mal nicht eine Bereicherung fuer Berlin ist!!1!

Ein anderes Beispiel ist der Club Icon, welcher geschlossen wird, weil die neuen Einwohner wegen der Leute auf dem Bürgersteig genervt sind!

Das Problem der Gentrifizierung ist jedoch nicht nur ein Problem der Mitte Berlins.
Wer sich mal bei uns in Neukoelln umgeschaut hat, wird bemerkt haben, wie es sich mehr und mehr zu einem Abklatsch Prenzlbergs entwickelt.
Mit unter habe ich nun gerüchte Weise erfahren, dass die Karl-Marx-Allee zu der alten Einkaufsstrasse werden soll wie frueher und damit eingehend auch die Einwohner selektiert werden sollen. Sprich: Kanaken raus und weisse rein – damit steigen dann auch dort wiederum die Mieten und klein Oscar kanns auch vergessen, sich dort ne Bude zu suchen -.-

Und nun ein wenig Werbung für das Kunsthaus Tacheles – geht hin, schauts euch an und werdet Teil des Widerstands.

Hier einige Ölgemälde von Adnan Kalkanci, der im Tacheles sein Atelier betreibt.

pic by Adnan Kalkanci

pic by Adnan Kalkanci

pic by Adnan Kalkanci

Hier noch ein Video aus dem Tacheles, aufgenommen von mir am Sonnabend, den 28.09.2010 während der Langen Nacht der Museen.

Advertisements