fremde Federn

von oscar

So hab nun eine neue Kategorie erstellt, welche sich auf Posts von anderen Blogs und Seiten beziehen wird, dessen Geschreibe ich kopieren und verlinken werde.

Ihr könnt euch ja sicherlich noch an die Rettung der Hypo Real Estate Holding erinnern, wo einiges schief gelaufen ist. Hier mal noch nen Update dazu von http://blog.fefe.de/?ts=b2709d0f

OK, Freunde, ich habe ein Leckerli für euch. Ihr habt hoffentlich alle den Link von vorhin gelesen mit den HRE-Großaktionären.
Mir ist erstmal eine Sache aufgefallen, und zwar in diesem Report auf Seite 11. Da geht es um die Bürgschaften. Die laufen unter dem Posten „Issue of SoFFin-guaranteed bearer bonds“.
Bearer Bonds kenne ich nur aus Kriminalfilmen, weil es keinen Papierkram gibt, der den Besitz festhält, das ist wie Bargeld. Wenn ich mal Wikipedia zitieren darf an der Stelle:
Bearer bonds have historically been the financial instrument of choice for money launderers, tax evaders, and those just generally trying to conceal business transactions. In response, new issuances of bearer bonds were banned in the United States in 1982.
Na das passt ja mal wieder wie Arsch auf Eimer.
Aber gucken wir mal weiter. Die Jahnke-Tabelle weist eine ungewöhnliche Häufung von Redwood Grove International $foo und RGI $bar auf, wenn man die Co-Invest-Associates unter der selben Anschrift auf Grand Cayman dazurechnet, haben die 49% der Stimmen. Da stellt sich ja schon die Frage, wer das eigentlich ist. Wenn man denen hinterhergoogelt, findet man heraus, dass das ein Immobilienfonds ist. Gucken wir doch mal weiter. Das ist nur einer der Namen, unter denen Grove International Partners in HRE investiert hat, da kommt auch noch Learmonth aus Luxemburg mit einem 7% Anteil dazu. Insgesamt kommt man da auf 9 Anteile zu 7%. Das sind 64%, die Mehrheit der HRE! OK, das wird ja immer spannender. Wer ist das also?
Achtung, hinsetzen:
The firm was formerly known as Soros Real Estate Partners. Mr. George Soros founded Grove Capital in 1999.
George Soros besaß 2008 64% der Anteile von der HRE. Das ist jetzt leider nicht ganz so eine großartige Verschwörungsgeschichte, wie ich gehofft hatte, weil sie das alles im Mai 2009 verkauft haben. Im April gab es nämlich die Verstaatlichung. Kurz gesagt: wir haben den Hartz IV Opfern das Geld gekürzt, damit sich George Soros an seinen Spekulationen eine goldene Nase verdienen konnte.
Falls es jemand vergessen hat, hier nochmal fürs Archiv: George Soros hat 1992 gegen das britische Pfund spekuliert und gewonnen. George Soros hat dabei 1,1 Milliarden Dollar Gewinn gemacht, und die Briten 3,4 Milliarden Pfund Verlust.
Money Quote über Soros:
The Times of Monday, October 26, 1992, quoted Soros as saying: „Our total position by Black Wednesday had to be worth almost $10 billion. We planned to sell more than that. In fact, when Norman Lamont said just before the devaluation that he would borrow nearly $15 billion to defend sterling, we were amused because that was about how much we wanted to sell.“
Vielen Dank an Patrick für den Hinweis mit der Soros-Connection.
Im folgenden Link könnt ihr euch ein wenig kund tun über Soros, ich werde auch noch ein Update reinhauen. http://de.wikipedia.org/wiki/George_Soros
Advertisements